Ylang Ylang Öl ist im asiatischen Raum sehr verbreitet und beliebt und findet jetzt auch bei uns immer mehr Anhänger. Hier gibt es die Infos zu diesem Öl.

Ylang Ylang Öl Foto

Wissenswertes zu Ylang Ylang

Ylang Ylang kam ursprünglich in Indonesien und auf den Philippinen vor. In der Zwischenzeit ist der Baum rund um den Äquator verbreitet. Für die kommerzielle Nutzung werden heutzutage hauptsächlich die Öle aus Madagaskar und von den Komoren genommen.

Die Blüten der ursprünglichen Wildpflanze waren geruchlos. Erst die gezielte und sorgfältige Auswahl und Klonen führte zum heutigen, weltweit bekannten Dunft. Die Blüten dieses Baumes, der bis zu 27 Meter hoch wird, wurden den Brautpaaren in der Hochzeitsnacht auf das Beet gestreut. Das dürfte auch einer der Gründe sein, warum dieser intensive Geruch auch meist mit Erotik in Verbindung gebracht wird.

Ylang Ylang ist auch der Grundstoff im berühmten Parfum „Chanel No. 5“. Auch andere Dufthersteller bedienen sich gerne dieser Duftnote.

 

Ylang Ylang Öl

Das ätherische Öl wird mit Hilfe von Dampfdestillation aus den Blüten gewonnen. Um die optimale Qualtität zu erhalten, müssen die Blüten vor Sonnenaufgang gepflückt werden. So bleiben sie vor der Sonne geschützt und können auch ein Optimum an ätherischen Ölen abgeben. Für die Herstellung von 1 Liter Öl werden zwischen 40 und 60 kg Blüten benötigt.

Verwendung

Ylang Ylang Öl wird vor allem in der Komestikindustrie eingesetzt. Dabei kommt es in Parfums, Seifen und Cremes vor. Ebenso wird es in Lebensmittel wie Speiseeis oder Süßigkeiten eingesetzt. Vielen Menschen ist natürlich der Einsatz in der Aromatherapie bekannt.

Wirkung

In der Aromatherapie wird Ylang Ylang Öl sowohl bei körperlichen als auch seelischen Themen eingesetzt.

Folgende Einsatzmöglichkeiten sind bekannt:

  • Hoher Blutdruck – da Ylang Ylang Öl auch die Serotoninausschüttung beinflusst, hilft es bei der Entspannung der Blutgefäße. Das wirkt sich dann auch auf den Blutdruck aus.
  • Menstruationsbeschwerden – das Öl wirkt krampflösend und mildert so die Beschwerden. Auch bei PMS kommt es zum Einsatz, da es auch ein hormonregulierende Wirkung hat.
  • Hautpflege – es reguliert die Fettprodukton der Talgdrüsen und hilft sowohl bei fettiger als auch trockener Haut.
  • Fusspilz – neben einer antibakteriellen Wirkung hat Ylang Ylang Öl auch eine sehr starke antimykotische Wirkung. Somit wird es gerne bei Haut-, Fuß- und Nagelpilz eingesetzt. Direkt auf die betroffene Stelle aufgetragen sorgt es binnen Tagen für das Verschwinden des Pilzes.
  • Krämpfe – alle Arten von Krämpfen, da es sehr krampflösend wirkt.
  • Aphrodisiakum – wolh einer der bekanntesten Einsatzbereiche. Soll sowohl bei Männern als auch Frauen wirken.
  • Stress – in Studien zeigt Ylang Ylang Öl auch gute Wirkungen bei Stress.
  • Depression – durch die Steigerung der Serotoninausschüttung kommt es auch zur Verbesserung der Stimmung.
  • Weitere Anwendungsmöglichkeiten – schnelle Atmung, Ausgleich des Gleichgewichts, Frustration, Darmprobleme, Schock, Schlafproblemen, uvm.

Anwendung

Ylang Ylang Öl kann äußerlich unverdünnt auf die betroffenen Stellen oder die entsprechenden Reflexpunkte aufgetragen werden. Für die Stärkung des Immunsystems empfiehlt sich, das Öl auf den Bereich der Thymusdrüse aufzutragen. Das Öl kann auch im Diffusor vernebelt oder direkt inhaliert werden. Für die innere Anwendung ist es sinnvoll das Öl in Kapslen zu nehmen.

Studien

Ylang Ylang Öl wird auch in verschiedenen Studien untersucht. So konnte z.B. nachgewiesen werden, dass es eine bruhigende Wirkung hat ((Watanabe et al., 2013). Auch die Auswirkungen auch zu hohen Blutdruck und zu hohe Pulsfrequenzkonnten in zwei Studien nachgewiesen werden. (Hongratanaworakit et al., 2004 und 2006). In einer Diplomarbeit an der Universität Wien wurden die Auswirkungen von Ylang Ylang Öl auf die Befindlichkeiten von Frauen untersucht.


Ylang-Ylang-Öl in der besten Qualität nach dem CPTG Standard kannst du hier bestellen:

Jetzt ätherische Öle kaufen!


Wenn diese Tipps und Infos hilfreich waren, dann teilen Sie diese mit Ihren Freunden in den sozialen Netzwerken oder hinterlassen Sie ein Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.