Lavendelöl Anwendungen

Lavendelöl ist heutzutage das Aromaöl, das weltweit am meisten eingesetzt wird. Die Menschheit nutzt Lavendelöl bereits seit ca. 2500 Jahren für medizinische und religiöse Anwendungen. Es wurde für Duftzwecke, Kochen, als Badezusatz und für viele andere Zwecke benutzt und wird sogar in der Bibel erwähnt.

In unserer Zeit wird Lavendelöl hauptsächlich für folgende Anwendungen eingesetzt:

  • Reduziert Angst und emotionalen Streß
  • Heilt Verbrennungen und Wunden
  • Verbessert den Schlaf
  • Hilft bei Hautproblemen wie Akne, Ekzemen und Schuppenflechte
  • Verlangsamt den Alterungsprozess durch wertvolle Antioxidantien
  • Lindert Kopfschmerzen
  • Gleicht den Blutzuckerspiegel aus

Weltweit werden immer wieder Studien zu den Wirkungen von Lavendelöl erstellt und es konnte immer wieder nachgewiesen werden, dass dessen Einsatz bei oben angeführten Themen Verbesserungen brachte. Da die Kosten der einzelnen Anwendung relativ gering sind, so sollte der Einsatz als Ergänzung zu herkömmlichen Behandlungsmethoden in Betracht gezogen werden.

Weitere Einsatzgebiete:

  • als natürliches Parfum
  • als ungiftiger Lufterfrischer
  • als chemiefreier Lippenbalsam
  • als Abhilfe bei Übelkeit
  • als Geschmacksverstärker in gesunden Speisen

Da Lavendelöl kaum Nebenwirkungen hat, kann es relativ bedenkenlos eingesetzt werden. Lediglich Schwangere und Kleinkinder sollten zuvor den Rat des Arztes oder Heilpraktiker einholen. Lavendelöl kann auch unverdünnt auf die Haut aufgetragen und oral genommen werden. Daher sollte beim Kauf darauf geachtet werden, dass es sich um therapeutische Qualität handelt und der Hersteller den oralen Einsatz empfiehlt, so wie das z.B. die Firma doTERRA tut.

Hier können Sie Lavendelöl in therapeutischer Qualität kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.