Foto von ätherischen Ölen im Frühling

Ätherische Öle im Frühling

Wenn es draussen wieder wärmer wird, dann kommen auch wieder neue Herausforderungen für den Körper hinzu. Die langen Wintermonate sind vorbei und jetzt kann auch im Körper der Frühlingsputz beginnen.

Entschlacken und Entgiften

Nach den Feiertagen im Dezember und der Faschingszeit haben sich viele Schlacken im Körper angesammelt, die jetzt wieder entsorgt gehören, um fit für den Frühling zu werden. Schlacken und Gifte machen uns müde und können mit ein Grund für die sogenannte Frühjahrsmüdigkeit sein.

Daher sollte im März oder April eine Phase der Reinigung und Auffüllung der Vitalstoffdepots erfolgen. Hier macht es Sinn eine Komplex aus Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen zu nehmen. Zusätzlich sind auch noch essentielle Fettsäuren (z.B. Omega3) und Antioxidantien angebracht. Diese Vitalstoffe helfen dem Körper bei der Entgiftung und füllen eventuelle Defizite wieder auf.

Folgende ätherischen Öle können diesen Entgiftungprozess unterstützen:

  • Zitrone: sollte sowieso täglich am Morgen im Wasser sein. Zitronenöl hilft dem Körper bei der Ausscheidung von Giftstoffen und löst diese auch im Körper
  • Wilde Orange und Grapefruit: auch diese beiden Öle helfen dem Körper bei der Entgiftung
  • Rosmarin, Wacholderbeere und Koriander: diese Öle helfen auch der Leber und unterstützen bei der Ausscheidung von Schwermetallen

Die Anwendung dieser Öle sollte in Verbindung mit der oben angeführten Nahrungsergänzung erfolgen, damit der Körper die gelösten Stoffe auch binden und ausscheiden kann.

 

Aktivität im Freien

Vielen Menschen werden auch sportlich wieder aktiver und auch hier können ätherische Öle einen positiven Beitrag leisten.

In einem anderen Blogbeitrag habe ich bereits über Ätherische Öle für Sportler geschrieben. Hier möchte ich nur auf zwei Themen eingehen.

  • Muskelschmerzen: wer im Frühjahr wieder mit mehr Sport beginnt, der wird wahrscheinlich am Anfang nach dem Training Schmerzen in den Bändern, Muskeln und Sehnen spüren. Da hat sich eine spezielle „Schmerzlindernde Mischung“ meiner Partnerfirma bewährt. Darin sind verschiedene Öle enthalten, die in diesen Bereichen Linderung versprechen. Bei Interesse kann ich nähere Infos zukommen lassen. Bitte einfach das Kontaktformular benutzen.
  • Insektenplage: Nicht nur die Menschen werden wieder aktiv, sondern auch diverse Insekten. Ich verwende dafür eine spezielle Ölmischung, aber es können auch folgende Einzelöle Abhilfe schaffen:
    • Ameisen: Pfefferminze, Minze
    • Mücken: Pfefferminze, Eukalyptus, Thymian, Zimt, Rosmarin, Lavendel, Zitronengras
    • Fliegen: Pfefferminze, Eukalyptus, Geranie, Zedernholz, Patchouli, Melaleuca, Rosmarin
    • Spinnen: Pfefferminze, Minze
    • Zecken: Oregnao, Thymian
    • Flöhe: Pfefferminze, Zitronengras, Minze
    • Kakerlaken: Pfefferminze, Eukalyptus, Teebaumöl
    • Schnecken: Zedernholz, Kiefer
    • Käfer: Pfefferminze, Thymian
    • Blattläuse: Pfefferminze, Minze, Sandelholz

Pollenbelastung

Auch die Pollensaison beginnt wieder. Durch die Veränderung des Klimas dauert die Pollenbelastungszeit viel länger als früher. Das kann für betroffene Personen schlimme Auswirkungen haben – ich kenne das aus eigener Erfahrung. Nach einer gründlichen Entgiftungs- und Darmsanierungskur – Details können gerne angefordert werden – ist jetzt zum Glück Schluß damit.

Es gibt jedoch einige Öle, die auch bei akuten Probleme zumindest helfen, die Auswirkungen zu mildern. Dazu gehört eine Mischung aus Pfefferminze, Lavendel und Zitrone. Diese drei Öle gemeinsam einnehmen. Wer sich dabei schwer tut, kann auch die entsprechenden Gelkapseln verwenden. Für die Öffnung der oberen Atemwege kann auch Eukalyptus genommen werden.

Kopfschmerzen

Oft kommt es bei Wetterumschwüngen auch zu Kopfschmerzen. Hier hat sich eine Kombination aus Lavendel und Pfefferminze bewährt. In einem anderen Beitrag erwähne ich noch weitere ätherische Öle, die bei Kopfschmerzen helfen können.


Wo kann man diese ätherischen Öle und Ölmischungen kaufen? Ich nutze sie selbst jeden Tag und habe einfach ein Partnerkonto eröffnet. So kann ich zum bestmöglichen Preis online bestellen. Ich habe mit einem sogenannten „HOME ESSENTIALS ENROLLMENT KIT“ begonnen, weil da gleich auch ein Diffusor und alle wichtigen Öle enthalten sind. Ebenso konnte ich mir dadurch etliches Geld sparen, da die Öle im Set billiger sind, als beim Kauf der einzelnen Öle.


Wenn diese Tipps und Infos hilfreich waren, dann teilen Sie diese mit Ihren Freunden in den sozialen Netzwerken oder hinterlassen Sie ein Kommentar!


Jetzt ätherische Öle kaufen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.