Ätherische Öle am Arbeitsplatz

Der Einsatz von ätherischen Ölen und Aromatherapie am Arbeitsplatz kann für gute, ausgelassene Stimmung sorgen. Auf der anderen Seite kann dadurch ein bereits hohes Stresslevel und Angespanntheit verringert werden.

Es ist jedoch sehr wichtig, sich in öffentlichen Räumen oder Großraumbüros an einige Dinge zu halten. Da jede Person anders auf Düfte reagiert, muss daher zuvor mit den Mitarbeitern/innen abgeklärt werden, ob Öle überhaupt eingesetzt werden bzw. welche Öle für alle anwesenden Personen Sinn machen.

Hier einige Szenarien, die in einem Büro vorkommen können

1) Sich abgekämpft und angespannt fühlen

Das sind die Tage, an denen alle alles jetzt und sofort wollen. Man weiß gar nicht mehr, wo einem der Kopf steht und wünscht sich nur mehr, dass es endlich Abend wird.

Beruhigende Öle

Lavendel, Zedernholz, Geranie, Sandelholz, Melisse und römische Kamille sind gut Öle, die dabei helfen ruhig, zentriert und geerdet zu bleiben, ohne gleich auszuflippen. 

Anwendung

Gehe kurz aus dem Raum, entweder in den Pausenraum, auf die Toillete oder am besten ins Freie. Denke dabei, dass es besser wird. Rieche an der Flasche, an einem Inhalator oder an einem Taschentuch, auf dem sich ein paar Tropfen des Öles befinden.

2) Du wirst sehr müde

Noch zwei Stunden bis zum Ende der Arbeitszeit und es fühlt sich an wie eine Ewigkeit. Anstatt noch 5 Tassen Kaffee zu trinken, kannst du folgende Öle verwenden.

Belebende Öle

Für geistige Klarheit und Stimulation sind die besten Öle Rosmarin, Pfefferminze, Zitrone, Basilikum, Ingwer, und Zypresse. Diese Öle können bei Müdigkeit und mangelnder Konzentration helfen.

Anwendung

Wenn möglich die Öle in einem Diffuser vernebeln. Wenn das von den Kollegen nicht gewünscht wird, dann einen Inhaltor mit dem passenden Öl griffbereit halten und immer wieder daran riechen. Stehe zwischendurch auf, gehen im Raum herum, trinke kaltes Wasser und rieche immer wieder an den ätherischen Ölen.

3) Im Büro riecht es unangenehm

Manchmal riecht es am Arbeitsplatz auch unangenehm. Das kann ein Putzmittel, eine fehlerhafte Lüftung oder auch ein Mitarbeiter sein. Am ehesten riecht man es, wenn man am Morgen zuerst kommt.

Reinigende Öle

Jedes Öl, das dir selbst gefällt, verbessert die Raumluft. Meine Favoriten in diesem Fall sind Lemongrass und Zitrone, da diese frische riechen und auch Keime abtöten.

Anwendung

Wenn möglich in einem Diffusor vernebeln, aber es geht auch ein Sprühflasche mit Wasser und dem Öl. Wenn es gar nicht anders geht, dann einfach das Öl auf einen Wattebausch geben und unter dem Schreibtisch platzieren. So kommt zumindest der gute Duft von unten.

4) Mangelde Inspiration / Montagsstimmung

Das Wochenende war einfach Spitze. Perfektes Wetter und tolle Stimmung bei deinen Hobbies. Jetzt ist wieder Montagmorgen und du sollst schnell wieder gute Ideen haben und konzentriert arbeiten können.

Motivierende Öle

Alle Zitrusöl heben die Stimmung ! Zitrone, Orange, Limette, Grapefruit und Bergamotte sind alle sehr belebend. Ich persönlich liebe Grapefruit mit einem Hauch von Basilikum. Um die kreativen Energien fließen zu lassen können Neroli, Orange und Kardamom eingesetzt werden.

Anwendung

Im Diffusor, Inhalator oder Spray

5) Grippezeit und Infektionsgefahr

Jedes Jahr kommt immer wieder ein Grippewelle und wer von Menschen umgeben ist, der ist immer gefährdet. Alle Menschen tragen Keime mit sich herum und wenn man täglich mit verschiedenen Kunden oder Klienten zu tun hat, dann können da schon einige Keime in der Luft sein.

Desinfizierende Öle

Eine Sache, die alle ätherischen Öle gemeinsam haben, sind ihre antibakterielle Eigenschaften, so dass jedes Öl eingesetzt werden kann. Allerdings gibt es ein paar, die mehr keimtötende Kraft haben wie Teebaum, Thymian, Zitronengras oder Wacholderbeere.

Wenn Grippezeit ist, dann nehme ich gerne die Ölmischung OnGuard von doTERRA, da diese noch besser gegen Keime hilft. Diese Mischung wird in den USA auch von einigen Krankenhäusern eingesetzt, um die Keimbelastung zu senken.

Anwendung

Im Diffussor, als Spray und es können auch Gegenstände wie Telefon, Schreibtisch oder Türgriffe damit abgewischt werden.


Ätherische Öle sind also sehr vielseitig am Arbeitsplatz einsetzbar. Egal ob man Stress damit senken, die Kreativität steigern oder die Luft im Raum verbessern und reinigen möchte – es gibt ein Öl dafür!

Wie sieht es mit dir aus? Verwendest du auch ätherische Öle im Büro bzw. am Arbeitsplatz? Teile deine Erfahrungen mit uns!


Jetzt ätherische Öle kaufen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.